Inklusion: Ergebnisse der Bürgerwerkstatt liegen vor

08.02.2018 12:35 | Kategorie: Umwelt & Soziales

Die umfangreiche Bürgerbeteiligung am „Aktionsplan Inklusion“ im Herbst 2017 mit dem Ziel des gleichberechtigten Zusammenlebens von Menschen mit und ohne Behinderung hat nun erste Ergebnisse erbracht, die auf der Homepage der Stadt Augsburg veröffentlicht sind.


Rund 170 Bürgerinnen und Bürger haben sich an der Bürgerwerkstatt im Oktober beteiligt. Foto: Annette Zoepf/Stadt Augsburg

Neben der Möglichkeit zur Teilnahme an einer Befragung konnten interessierte Bürgerinnen und Bürger bei einer Bürgerwerkstatt ihre Kritikpunkte, Anregungen und Wünsche äußern. Die Ergebnisse der verschiedenen Arbeitsgruppen – Wohnen und Leben, Mobilität, Gesundheit, Bildung und Lernen, Kultur und Freizeit, Arbeit und Beschäftigung – wurden von den Moderatoren der Bürgerwerkstatt, der „Arbeitsgemeinschaft Sozialplanung in Bayern“, ausgewertet und sind auf der Homepage der Stadt Augsburg unter www.augsburg.de/inklusion veröffentlicht. Die Dokumentation kann auch hier direkt eingesehen werden.

„Die Dokumentation zeigt eindrucksvoll, dass der Aktionsplan dort ansetzen soll, wo die betroffenen Menschen und ihre Angehörigen Hilfe brauchen“, bekräftigt Sozialbürgermeister Dr. Stefan Kiefer. „Mit der Dokumentation können die 170 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Bürgerwerkstatt nachverfolgen, dass ihre Anregungen und Impulse in den Aktionsplan einfließen“, erläutert Inklusionsplanerin Andrea Bayer das weitere Vorgehen. Der Aktionsplan, in den die Ergebnisse von Bürgerumfrage und Bürgerwerkstatt einfließen, wird derzeit von der Fachstelle Inklusion erarbeitet und im Herbst 2018 dem Stadtrat vorgestellt. (pm)




+ -