Info-Abend zum Betreuten Treff in Oberhausen

17.01.2018 17:39 | Kategorie: Bürgerservice & Rathaus, Umwelt & Soziales

Am Freitag, 19. Januar, 18 Uhr, lädt die Stadt Augsburg alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einem Informationsabend ins Pfarrheim St. Thaddäus, Kobelweg 1, ein. Im Mittelpunkt steht der Betreute Treff Oberhausen. Als möglicher Standort für die Einrichtung ist die Branderstaße 60 nahe des Helumt-Haller-Platzes vorgesehen.


Der Betreute Treff Oberhausen soll nun voraussichtlich am Helmut-Haller-Platz eingerichtet werden. Grund hierfür ist, dass der Platz seit geraumer Zeit ein zentraler Anlaufpunkt für die Drogen- und Alkoholiker-Szene ist. Ziel des Treffs ist es, den betroffenen Menschen eine betreute Anlaufstelle zu bieten. Zugleich soll dadurch die Situation am Oberhauser Bahnhof und in dessen Umfeld sowie im gesamten Viertel verbessert werden.
 

Stadtrat beschließt umfangreiche Maßnahmen

Im Dezember 2017 hat der Stadtrat ein umfassendes Maßnahmenpaket als konkrete Unterstützung für die Entwicklung und Zukunft des Platzes einschließlich seiner Nachbarschaft beschlossen. Bürgermeisterin Eva Weber, Umweltreferent Reiner Erben, Baureferent Gerd Merkle und Ordnungsreferent Dirk Wurm möchten alle interessierten Bürgerinnen und Bürgern persönlich über das Maßnahmenpaket für den Stadtteil, den angedachten Betreuten Treff und seinen möglichen Standort informieren.

Auch die Drogenhilfe Schwaben und der Katholische Verband für soziale Dienste e.V., (SKM) Augsburg als Trägerinstitutionen des Betreuten Treffs stehen für Fragen zur Verfügung. (pm)
 

Info-Abend zum Betreuten Treff Oberhausen
Freitag, 19. Januar 2018
Beginn 18:00 Uhr
Pfarrheim St. Thaddäus
Kobelweg 1

Flyer mit allen Infos zur Veranstaltung




+ -