Dinglerstraße: Infoabende am 22., 23. und 24. November

24.11.2017 10:06 | Kategorie: Umwelt & Soziales

In der Dinglerstraße soll ein betreuter Treffpunkt für Menschen in besonderen sozialen Lebenslagen entstehen. An drei Abenden werden jetzt die Anwohner informiert.


Viele Anwohner informierten sich am Mittwochabend über den "Betreuten Treff" in Oberhausen. Foto: Michael Hochgemuth

Der Helmut-Haller-Platz am Oberhauser Bahnhof ist seit Jahren ein Treffpunkt für die Drogen- und Alkoholiker-Szene. Dies führt zu Herausforderungen auf dem Platz und zu Belastungen in seiner Nachbarschaft. Ziel der geplanten Einrichtung in der Dinglerstraße ist es, den Betroffenen Beratung, Betreuung und Hilfestellung zu bieten und eine alternative Aufenthaltsmöglichkeit zum Helmut-Haller-Platz zu schaffen.

Über das geplante Projekt informieren die Stadt Augsburg und die beiden Trägerinstitutionen, Drogenhilfe Schwaben und SKM Augsburg (Katholischer Verband für soziale Dienste e.V.), im Rahmen von drei Informationsveranstaltungen:

  • Mittwoch, 22. November
  • Donnerstag, 23. November
  • Freitag, 24. November

    Beginn ist jeweils um 18 Uhr in der Dinglerstraße 10, eine Anmeldung ist nicht nötig.
    Die drei Infoveranstaltungen unterscheiden sich nicht. Sie können also an dem Abend kommen, der Ihnen am besten passt.

Ordnungsreferent Dirk Wurm, Janina Henschel vom Büro für kommunale Prävention, die Träger SKM Augsburg und Drogenhilfe Schwaben informieren vor Ort über den Standort und das begleitende Gesamtkonzept für den Helmut-Haller-Platz. Auch Vertreter der Polizei und der ARGE Oberhausen stehen als Ansprechpartner bereit.

Weitere Infos zum "Betreuter Treff Oberhausen" stehen hier. (pm/je)




+ -