Ordnungsdienst kontrolliert auf dem Westfriehof

14.02.2018 11:13 | Kategorie: Bürgerservice & Rathaus

Nach der städtischen Friedhofssatzung ist es nicht gestattet auf den städtischen Friedhöfen Tiere mitzuführen. Bello und Co müssten also draußen bleiben.


Obwohl Verstöße dagegen eine Ordnungswidrigkeit darstellen, will es – insbesondere auf dem Westfriedhof -  nicht so recht klappen. Hinweise der städtischen Mitarbeiter werden von den Hundebesitzern ignoriert.

Deshalb sieht sich das Amt für Grünordnung, Naturschutz und Friedhofswesen jetzt veranlasst, die Einhaltung der städtischen Friedhofssatzung durch den Ordnungsdienst der Stadt sicherstellen zu lassen.

Der Ordnungsdienst wird deshalb verstärkt Kontrollen auf dem Westfriedhof durchführen und gegebenenfalls festgestellte Ordnungswidrigkeiten ahnden. (pm/pif)   




+ -