Baumschutz auf Baustellen

16.08.2017 13:44 | Kategorie: Umwelt & Soziales

Bäume in Augsburg verbessern das Klima, sind Lebensraum für viele Vögel und Insekten, und machen unsere Stadt noch ein bisschen schöner. Damit das so bleibt, hat die Stadt Augsburg alle wichtigen Infos zum Thema Baumschutz auf Baustellen und bei Bauvorhaben zusammengefasst.


Umweltreferent Reiner Erben und Anette Vedder, Leiterin des Amts für Grünordnung, Naturschutz und Friedhofswesen mit Unterer Naturschutzbehörde, präsentierten am Mittwoch, 16. August, die neuen Baumleitfäden im Kö-Park. Foto: Michael Hochgemuth

Die Merkblätter sind ab sofort auf www.augsburg.de/baumschutz erhältlich. Bei Bedarf werden sie an Bürger, Firmen und extern Beteiligte ausgehändigt.

Hilfestellung für den Baumschutz bei Bauvorhaben

Die Merkblätter ergänzen den Leitfaden zum Baumschutz für die Stadtverwaltung und die städtischen Beteiligungen. Dieser fasst die bestehenden Richtlinien zum Schutz der Bäume im Stadtgebiet anschaulich zusammen. Er dient als fachliche Grundlage für die Mitarbeiter der Stadtverwaltung sowie der Tochterbetriebe Stadtwerke Augsburg und Wohnbaugruppe Augsburg.

Mit der Einführung und Umsetzung des Leitfadens wird ein wichtiger Teil des im Jahr 2015 vom Stadtrat beschlossenen Konzepts zur Verbesserung des Baumschutzes im urbanen Bereich realisiert. Der Leitfaden will bei der Abwicklung von Bauvorhaben Hilfestellung geben, um den zu erhaltenden Baubestand zu schützen und um Schäden – etwa durch Verdichtungen im Wurzelbereich – zu vermeiden.

Wie Umweltreferent Reiner Erben betont, müssen im Rahmen von Baumaßnahmen oder aus Verkehrssicherheitsgründen auch weiterhin Bäume gefällt werden und durch mögliche Ausgleichsmaßnahmen ersetzt werden. „Diese Fälle sind nicht Gegenstand des Leitfadens und werden in der Regel wie bisher von der Unteren Naturschutzbehörde bearbeitet. Es geht bei dem Leitfaden und den Merkblättern um den Schutz der zu erhaltenden Bäume“, betont Erben. (pm, je)




+ -