Augsburg Open 2017 - 396-mal staunen!

15.02.2017 11:23 | Kategorie: Kultur

Vom 30. März bis 2. April ermöglicht die City Initiative Augsburg (CIA) im Rahmen von "Augsburg Open" bei insgesamt 396 Führungen und Aktionen wieder einen Blick hinter die Kulissen Augsburgs.


Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl führte im letzten Jahr durch das Augsburger Rathaus. Foto: Ruth Plössel/Stadt Augsburg.

Dabei ist es  erneut gelungen ein umfangreiches Programm mit einer bunten Mischung aus den Bereichen Wirtschaft, Verwaltung, Kultur, Tourismus, Kirche und Sport zu erstellen. Natürlich ist das Thema  „Die historische Wasserwirtschaft in Augsburg als UNESCO-Welterbe?“ in diesem Jahr ein Schwerpunkt. Die Besucher haben die Möglichkeit einen Blick hinter, im wahrsten Sinne des Wortes, sonst verschlossene Türen zu werfen. Da wäre u.a. der Hochbehälter in Steppach, das Klärwerk, die Stadtentwässerung und die Wassertürme am Roten Tor.

Bei der KUKA AG kann man Robotik und Anlagenbau hautnah erleben und auch die Baustelle am Hauptbahnhof kann wieder unter die Lupe genommen werden.  

Die Programmhefte sind ab 3. März  unter anderem in der Bürgerinfo am Rathausplatz erhältlich. Die Anmeldung für limitierte Führungen ist dann vom 18. bis 25. März in der City-Galerie bzw. 18. bis 24. März bei der Bürgerinfo am Rathausplatz möglich. Eintrittsbändchen können bis zum Tag der Führung erworben werden. (pm/pif)  

Weitere Informationen: www.cia-augsburg.de




+ -