Alles neu in der Eichendorff-Grundschule

12.06.2018 15:26 | Kategorie: Bildungsförderprogramm, Bildung & Wirtschaft

Die Eichendorff-Grundschule im Zentrum von Haunstetten ist jetzt eine moderne Schule. 5,9 Millionen Euro wurden investiert. Das Ergebnis: sanierte Innenräume und ein neu gestalteter Außenbereich. Gestern wurde offiziell eingeweiht.


Die Sanierung der Grundschule am Georg-Käß-Platz war umfassend. Seit Sommer 2016 wurde das Gebäude rundum saniert und erstrahlt jetzt in neuem Glanz. Fotos: Ruth Plössel/Stadt Augsburg

Es wurde saniert und modernisiert: Innen kann das Gebäude nun barrierefrei erschlossen werden – eine Aufzuganlage ist neu eingebaut und ein neues Brandschutzkonzept umgesetzt.

 

Besonderen Wert legten die Planer und Architekten bei der Sanierung auf eine bewusste Verbindung von erhaltenswerten Details des alten Gebäudes mit neuer Technik und Einrichtung.  

Und natürlich bietet die Schule nach der Sanierung bessere Voraussetzungen zum Lernen und für das Schulleben. Ein neuer EDV-Saal war Teil der Sanierungsmaßnahmen. Genauso wie ein komplett neu gestalteter Außenbereich mit modernem Spielplatz, Sportflächen und Grünanlagen – ein Pausenhof zum Wohlfühlen eben.

Nach zwei Jahren Bauzeit durften die Grundschüler ihre Schule offiziell einweihen.

 

„Bildung braucht zeitgemäße Schulen“, betonte OB Dr. Kurt Gribl. Die Sanierung der Eichendorff-Grundschule ist eine Maßnahme im Rahmen des Projekts 300 Millionen Euro für unsere Schulen. Die Investition ist Teil des Kultur- und Bildungsförderprogramms der Stadt Augsburg, unterstützt vom Freistaat Bayern. (pm/gr)

 

 

 

 

 




+ -