100 Jahre Synagoge: Steinmeier zu Gast

29.06.2017 09:14 | Kategorie: Kultur

Vor 100 Jahren wurde die Synagoge in der Halderstraße eingeweiht. Zum Festakt am gestrigen Mittwochabend war hoher Besuch angesagt: Neben Ministerpräsident Horst Seehofer und Israels Botschafter Yakov Hadas-Handelsman war Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier Ehrengast.


„Diese Synagoge ist nicht nur ein besonderes Baudenkmal. Sie ist bauliches Gedächtnis der Stadt, Ort des Mahnens, Ort der Aussöhnung und Verständigung, gebaute Gestalt der Friedensstadt Augsburg“, sagte OB Dr. Kurt Gribl in seiner Begrüßungsrede. Bundespräsident Steinmeier lobte auch den kunstvollen Bau an sich: „Die Augsburger Synagoge war und ist eine der schönsten Deutschlands.“

Mit Mitteln von Bund und Land soll die Synagoge in den kommenden Jahren restauriert werden. Ministerpräsident Seehofer kündigte gestern an, dass „dieses einmalige Gebäude auf der Höhe der Zeit saniert“ werde.

Die schönsten Bilder des Festaktes finden Sie auf unserer Seite zur Augsburger Synagoge. (rs)

 

 




+ -